Story

Große Innovationen erscheinen rückblickend oft nahliegend. Geboren durch eine spontane Idee, einem Bild oder einem Moment, sind sie in ihrer Umsetzung jedoch oft hochkomplex und somit unendlich schwierig zu realisieren.

Als der renommierte und international ausgezeichnete Designer Patrick Frey vor drei Jahren überlegte, sich selbst ein Lastenrad anzuschaffen, formulierte er viele Anforderungen und Wünsche, was es können und wie es sein sollte.

Im Idealfall sollte es ihm das Alltagsrad ersetzen, so wendig und lang wie ein normales Fahrrad sein, um damit täglich zur Arbeit zu fahren. Die noch schnell geholte Getränkekiste auf dem Rückweg durfte dabei aber nicht auf der Strecke bleiben. Für den Urlaub musste das Rad auf den Heckträger des Autos passen, ebenso in den Fahrstuhl am Bahnhof, um bei der anstehenden Bahnreise mitgenommen werden zu können. In beengten Räumen – im Keller, im Hof, in der Stadt – musste es einfach zu rangieren und zu parken sein. Am besten sollten die Kinder, der Großeinkauf, das Brennholz, der Weihnachtsbaum oder das kleine Kinderfahrrad spontan transportiert werden können.
Der Entschluss stand fest ein eigenes Lastenrad zu entwickeln und ein Startup zu gründen.
Durch eine clevere, scheinbar simple Idee schienen sich all diese Wünsche erfüllen zu lassen. Dass die Umsetzung dieser Idee in der Produktentwicklung viel Zeit in Anspruch nehmen würde, wusste Patrick Frey aufgrund seiner langjährigen und vielfältigen Berufserfahrung als Industriedesigner. Dieser Herausforderung haben er und sein Studioteam sich gestellt: Seit drei Jahren entwickeln sie das zum Patent angemeldete Lastenrad Twice der neu gegründeten Marke Qemeo.

Demnächst werden die ersten Prototypen präsentiert….bleibt dran und folgt uns auf Instagram!

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!